Wollfilz der wohltuende Alleskönner

Wollfilz ist aus guten Gründen unser bevorzugter Werkstoff geworden. Vor Jahren haben wir diesen Werkstoff lieben und schätzen gelernt und setzen ihn heute für fast all unsere Produkte ein. Es ist faszinierend für uns, wie eines der ältesten Materialien uns Menschen schon über so viele tausende Jahre hinweg begleitet und dabei doch immer aktuell geblieben ist.

Besonders im Wohnbereich schätzen wir die Vorzüge des Wollfilzes und seine fast grenzenlosen Gestaltungsmöglichkeiten. Von elegant modern bis flauschig kuschelig bietet Filz für jeden Geschmack die zum eigenen Stil passende Behaglichkeit. Wärmend, beschützend und wohltuend gestalten wir so mit dem Material auch immer eine natürliche und ursprüngliche Gemütlichkeit.

Ganz nebenbei schafft es dieser Rohstoff auch noch, ein gesünderes Wohnklima in unseren Räumen zu schaffen. Die meisten synthetisch hergestellten Stoffe können die natürlichen Eigenschaften des Wollfilzes nicht annähernd erfüllen.

Wollfilz wirkt wasserabweisend

Tropfenförmige Nässe perlt auf Filz ab, ohne einzudringen. Darum wurden schon früher Hüte und Mäntel aus Filz angefertigt und haben wirkungsvoll vor Regen und Kälte geschützt. Im Wohnbereich ist diese Eigenschaft ebenfalls von großem Nutzen. Sollte mal ein Glas verschüttet gehen, können Sie einfach das „Malheur“ vom Filz abklopfen oder die Flüssigkeit mit einem Schwamm oder Tuch von der Oberfläche abnehmen.

Wollfilz ist schmutzabweisend und schadstoffabbauend

Unsere Umgebung und im Besonderen unsere Raumluft ist von Schadstoffen belastet. Ein häufig vorkommender, unsichtbarer und gefährlicher Schadstoff in Räumen ist Formaldehyd. Das Keratin, welches in der Schafwolle vorhanden ist, kann schädliche Schadstoffe und Gerüche in der Faser binden und diese dann abbauen. So wird Wollfilz auch zur Sanierung von formaldehydbelasteten Räumen eingesetzt und senkt die dadurch entstandenen Belastungen wirkungsvoll.

Wollfilz ist schwer entflammbar

Der Wollfilz zählt zu den hitzebeständigsten Materialien unter den Naturfasern. Auch bei starker Hitze brennt er nicht, klebt nicht an der Haut fest, sondern verkohlt lediglich langsam ab 320°C. Daher ist Wollfilz ein wichtiger Rohstoff und findet seinen Einsatz z.B. auch bei Sitzbezügen im Flugzeugbau.

Wollfilz wirkt schalldaemmend

Die fest verbundenen Fasern des Wollfilzes dämpfen Geräusche und schlucken den Schall. Gerade in der heutigen lauten und hektischen Zeit sehnen wir uns nach Ruhe. Verstärkt wird dies durch moderne Architektur in Restaurants oder Cafés, welche häufig geprägt ist von Beton, Fliesen und Edelstahl, die den Schall unangenehm reflektieren. Hier kann der Filz, verarbeitet in Lampen, Wandverkleidungen, Kissen oder als Teppich, stilvoll und schlicht die Lautstärke im Raum vermindern. Auch Arbeitsbereiche können so akustisch „klimatisiert“ werden und uns etwas Stress aus dem Alltag nehmen.

Wollfilz Beschaffenheit und Qualitaet

Wie bei allen Materialien gibt es auch bei Filz große Unterschiede in Materialzusammensetzung und Qualität. Mittlerweile wird Filz oft aus Kunstfasern hergestellt. Optisch sieht dieser „nachgeahmte“ Filz dem Wollfilz sehr ähnlich, kann jedoch viele der hervorragenden Eigenschaften nicht bieten. Auch Beimischungen von Zellstoff, Polyamid und Polyester mindern die Qualität deutlich.

Ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal des reinen Wollfilzes ist, wie viel Gramm Wolle in einem Quadratmeter Filz enthalten sind, das heißt, wie fest der Filz ist. Je fester der Filz verdichtet wird, desto mehr Wolle enthält der Filz, was die positiven Eigenschaften noch verstärkt. Unser 3 mm starker Wollfilz wiegt etwa 850g/qm und zählt damit zu den höchstwertigen Design-Wollfilzen auf dem Markt.

Wollfilz ist schmutzabweisend und antistatisch

Wolle ist durch seine Struktur und seinen natürlichen Fettgehalt von Natur aus schmutzabweisend. Schon unsere Urgroßeltern wussten, was gut ist und lange hält. Mäntel, Hüte oder Pullover aus Wolle bleiben viel länger sauber. Das liegt daran, dass Wolle antistatisch ist und dadurch trockenen Schmutz weniger anzieht als andere Stoffe. Die besten Voraussetzungen für ein wertiges, langlebiges Produkt, mit dem man über lange Zeit viel Freude hat.

Wollfilz ist waermedaemmend und feuchtigkeitsregulierend

Wolle kann bis zu einem Drittel ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich dabei nass anzufühlen. Bei trockner Umgebungsluft gibt der Filz die Feuchtigkeit wieder ab und trägt so zu einem behaglichen Raumklima bei.
Das geht auch den Schafen im Winter so. Sie stehen selbst bei minus 20°C zufrieden auf der Weide, gut geschützt durch Ihre Wolle, auf der selbst Schnee liegen bleibt. Eine Eigenschaft, die wir Menschen instinktiv schon seit langer Zeit nutzen. Denn Wolle und Filz verbinden wir mit Wärme und Behaglichkeit.

Wollfilz ist biologisch unbedenklich

Wolle, der Rohstoff unseres Filzes, wächst sozusagen von ganz allein nach. Er ist natürlich und bleibt auch nach der Verarbeitung und individuellen Gestaltung in seiner Natürlichkeit erhalten.

Wollfilz Pflegehinweise

Durch die hohe Dichte in der Struktur des Wollfilzes wird ein schnelles Eindringen von Schmutz verhindert. Zusätzlich wirkt der natürliche Fettgehalt schmutzabweisend. Darüber hinaus ist Wolle antistatisch und zieht dadurch trockenen Schmutz weniger an als andere Stoffe. So sind die besten Voraussetzungen für ein wertiges Produkt geschaffen.
Sollte es trotzdem einmal erforderlich werden, dass Sie Ihren Filz reinigen müssen, so möchten wir Ihnen folgende Reinigungsmöglichkeiten empfehlen:

1. Absaugen /abbürsten:
Häufig ist der Schmutz nur oberflächig. Hier genügt es häufig, den trockenen Schmutz abzusaugen oder die Oberfläche mit einer Bürste abzubürsten.

2. Handwäsche:
Sie können unseren Filz auch mit der Hand waschen. Feuchten Sie den Filz unter einer Brause, in der Wanne oder im Waschbecken ein. Als Reinigungshilfe können Sie ein Wollwaschmittel oder Shampoo verwenden. Reiben Sie das Reinigungsmittel mit einer weichen Bürste ein. Legen Sie den Filz nach dem Abspülen zum Trocknen auf ein Handtuch an einen warmen Platz (keine direkte Sonneneinstahlung). Streichen Sie dabei den Filz wieder in Form. Falls der Filz jetzt noch nicht in Form gekommen ist, können Sie durch leichtes Dämpfen mit dem Bügeleisen die Oberfläche des Filzes glätten.

3. Chemische Reinigung:
Eine chemische Reinigung des Filzes ist ebenso möglich. Geben Sie hierzu bei Ihrer Reinigung einfach an, dass es sich um reinen Wollfilz handelt.

Wollfilz in bester Qualitaet

Wir verwenden ausschließlich Filz aus 100% reiner Wolle! Unser Filz kommt aus deutscher Produktion und wird nach Öko-Tex Standard 100 produziert. Wir unterscheiden uns so bewusst von günstiger Massenware aus Kunstfilz.
Zum einen aus eigener Überzeugung und Freude am Material, der Gestaltung und der Verarbeitung und zum anderen aus Verantwortung gegenüber unseren Kunden!

... und sollten noch Fragen offen sein, wir freuen uns auf Deine Nachricht oder Anruf!